Der Tod ist in jedem Fall eine teure Angelegenheit

cemetery-114618_640Die Gebühren für eine schlichte Beerdigung sind in den letzten Jahren drastisch gestiegen. Nicht nur der Sarg, die Trauerfeier und die Grabkränze kosten nunmehr Geld, sondern ebenso der Friedhofsplatz. Der Vergleich zeigt, dass seit 2011 eine Steigerung der Beerdigungskosten um bis zu 140% festzustellen war – und dies nur für die persönliche Wahl eines schlichten Erdwahlgrabes.

Damit die Angehörigen mit der Bestattungsvorsorge nicht gänzlich allein gelassen werden müssen, sollten sich Verbraucher bereits zu Lebezeiten eine Sterbeversicherung zulegen.

Das Sterbegeld schützt Angehörige

Verbraucher, die sich bereits heute mit einem Sterbegeldversicherung Vergleich auseinandersetzen, werden feststellen, dass die Sterbeversicherung Leistungen im Todesfall erbringt und somit eine perfekte Grundlage für die Kostentilgung von Beerdigung & Co. darstellt. Die im Vertrag vereinbarte Versicherungssumme der Sterbegeldversicherung wird nach dem Tod an die Hinterbliebenen dargereicht, sodass die Kosten für die Bestattung sowie andere Nebenkosten abgedeckt sind.

Ohne einen Sterbegeldversicherung Vergleich sowie den Nutzen der Sterbegeldversicherung selbst, bleiben die Angehörigen über kurz oder lang selbst auf den erheblichen Kosten sitzen. Nicht nur die reinen Ausgaben für Grab, Grabstein und Grabpflege wären hier zu nennen, die locker mit bis zu 5.000€ zu beziffern sind – sondern ebenso Wohnungsauflösungen, Testamentseröffnungen sowie anderweitige Verwaltungsschritte, die allesamt ihren Tribut fordern.

Mit dem Sterbegeld die eigene Bestattung bestimmen

Um eine angemessene Beerdigung zum gewährleisten, sollten Verbraucher bereits in jungen Jahren über einen Sterbegeldversicherung Vergleich nachdenken. Je älter der Versicherungsnehmer schließlich wird, desto teurer werden selbstverständlich auch die Versicherungsbeiträge.

Damit die Todesfallversicherung schließlich allen Beteiligten nützt, sollte eher heute als morgen über eine geeignete Versorgung nachgedacht werden. Somit brauchen sich die Hinterbliebenen weniger den finanziellen Dingen während der Trauer zu widmen, sondern können in Ruhe die Formalitäten durchgehen.

Wichtig: Mit der Sterbegeldversicherung wird nicht nur die Bestattungsvorsorge getragen, das Sterbegeld wird ebenso für einen guten Anlass genutzt. Interessierte sollten hier auch mit den Angehörigen sprechen, wie die eigene Bestattung aussehen sollte. Somit kann eine angemessene Finanzierung aus dem Sterbegeld hervorgehen, mit der die hohen Bestattungskosten sicher geschützt sind.

Die Sterbeversicherung wird schließlich im Fall eines Falles eintreten, sodass alles abgeklärt ist und die selbstbestimmte Vorsorge von den Hinterbliebenen erfüllt werden darf.